Veritas Fonds

Der erste ETF-DACHFONDS in Deutschland

Interview mit Markus Kaiser

ansehen
Präsentation des ETF-Dachfonds (2009)

ansehen
Präsentation des ETF-Dachfonds (11.2010)

ansehen

Aktive Vermögensverwaltung ohne Agio

Der ETF-DACHFONDS ist ein aktives Vermögensverwaltungskonzept, bei dem überwiegend in börsengehandelte Indexfonds, den sogenannten Exchange Traded Funds (ETFs) investiert wird. Erstmals werden die Vorteile eines Dachfonds mit den Vorteilen von ETFs in einem Fonds kombiniert. Dabei fällt kein Ausgabeaufschlag an.

Globale Asset Allokation

Mit dem ETF-DACHFONDS kann der Investor weltweit von attraktiven Investmentchancen profitieren. Der wesentliche Vorteil des ETF-DACHFONDS liegt in der aktiven Marktselektion (Asset Allokation), die aus ETFs ein aktiv gemanagtes Investment macht. Dabei kann der ETF-DACHFONDS seine Aktien- und Rentenfondsquote flexibel zwischen 0 und 100% steuern.

Risikominimierung

Das breite Anlageuniversum bietet mehr Ertragschancen und dient bei breiter Streuung der Risikominimierung. Zudem können auch Derivate zur Absicherung eingesetzt werden, um das Gesamtrisiko des Portfolios zu verringern. Derivate können darüber hinaus auch zur effizienten Portfoliosteuerung und zur Erzielung von Zusatzerträgen genutzt werden.

Investmentprozess mittels bewährtem „Trendphasen"-Modell

Das „Trendphasen"-Modell ist ein computergestütztes Modell zur systematischen Selektion und Gewichtung der Kapitalmärkte. So lassen sich kontinuierlich Aufwärts- bzw. Abwärtsbewegungen identifizieren und es kann schnell und flexibel auf Marktbewegungen reagiert werden.
Nach der Auswahl der Märkte werden die ETFs verschiedener Anbieter analysiert, bewertet und selektiert.

Der richtige Fonds für Sie

Gerade die absolute Flexibilität hinsichtlich der Aktienfondsquote macht den ETF-DACHFONDS zu einer attraktiven Kapitalanlage für mittel- bis langfristig orientierte Anleger.