100% interessenskonfliktfreie Beratung

Das Netto-Prinzip VDH im Wertpapiergeschäft

Das Netto-Prinzip VDH® setzt alle undurchsichtigen Bankkosten auf Null - Revolutionäres Gebührenmodell

Das Netto-Prinzip VDH® versetzt den Berater und dessen Kunden in die Lage, die gesamte Beratung und deren Abwicklung mit nur einem einzigen Gebührensatz, dem Beratungshonorar, abzubilden. Das ist einmalig! Warum?

Dem deutschen Wertpapierkunden wurden bisher zahlreiche Rendite mindernden Gebührenbelastungen bei Finanz-Produkten und deren Verwaltung berechnet. Mit dem  Netto-Prinzip VDH® werden dem Kunden keine Gebühren mehr von der Bank, beispielsweise für die Depotführung, Provisionen oder Wertpapierhandelskosten (außer fremde Spesen, z.B. Börsengebühren) berechnet.

Darüber hinaus erhält der Kunde von seinem Berater als Abrechnungsstelle alle von der Bank vereinnahmten Provisionen (siehe Transparenz-Manager invest) vollständig und zu 100% erstattet. Diese auch Kickbacks genannten Provisionen betragen zum Teil bis zu 1% des Fondsguthabens. Sie resultieren aus den Erstattungen von Verwaltungskosten beispielsweise aus Investmentfonds oder Zertifikaten. Auch der Kauf von preiswerten Exchange Traded Funds (ETF) wird dem Kundendepot nicht mehr mit hohen Handelskosten belastet.

(Video zum Transparenz-Manager)

Augsburger Aktienbank

AAB
Netto-Prinzip 1 Netto-Prinzip 2
Ausgabeaufschlag NAV NAV
100% der Kickbacks Ja Ja
Transaktionsgebühren 0,3% (min./max. € 0,95/19,50 keine
Volumengebühren 0,10% p.a. 0,25% p.a.
Mindestgebühren 50,00 p.a. keine
Mindesanlage Nein 25.000 €

DAB BANK AG

DAB
Netto-Prinzip 1 Netto-Prinzip 2
Ausgabeaufschlag NAV NAV
100% der Kickbacks Ja Ja
Transaktionsgebühren € 10 Kauf/Verkauf keine
Volumengebühren keine 0,20% p.a. (ab 1 Mio. 0,10% p.a.)
Mindestgebühren 59,50 p.a. keine
Mindesanlage Nein Nein

Fondsdepotbank

FDB
Tanja Rott (VDH) und Jens Recklebe (Fondsdepotbank) präsentieren das Netto-Prinzip VDH bei der Fondsdepotbank.
Netto-Prinzip 1
Ausgabeaufschlag NAV
100% der Kickbacks Ja
Transaktionsgebühren keine
Volumengebühren 0,15% p.a.
Mindestgebühren bis zu 48 Euro p.a.
Mindesanlage Nein