Institutionelle Konditionen mit dem Netto-Prinzip VDH

Echte Honorarberater nutzen das Netto-Prinzip VDH - und Sie?

Netto-Prinzip Beispiel

Seit vielen Jahren bietet der Verbund Deutscher Honorarberater reinrassige Lösungen für echte Honorarberater. Leider schöpfen manche "Honorarberater" dieses Potenzial zum Nachteil ihrer Kunden nicht vollständig aus. Meist suggerieren diese Berater alle Kickbacks/Provisionen an Ihre Kunden zu erstatten, nutzen aber herkömmliche Geschäftsmodelle von Pools und Vertrieben für den Einkauf von Investmentfonds und ETFs. Andere empfehlen ihren Kunden den Kauf über Direktbanken. In den allermeisten Fällen werden damit dem Anleger und Verbraucher ein signifikanter Anteil der von den Kapitalanlagegesellschaften in den Verwaltungsgebühren einkalkulierten Vertriebsfolgeprovisionen vorenthalten. Mit Transparenz und Ehrlichkeit hat das allerdings sehr wenig zu tun.

Mit dem Netto-Prinzip VDH nutzen Berater ein Modell, welches jedem Berater garantiert für seine Kunden alle von der Bank vereinnahmten Vertriebsfolgeprovisionen zu 100% zu erhalten. Sie glauben das nicht? Machen Sie den Test und vergleichen Sie die Konditionen, die Sie von Ihrer Plattform/Pool erhalten, mit den Konditionen im Netto-Prinzip VDH. Mit unserer Datenbank legen wir Ihnen für mehr als 15.000 Investmentfonds gezahlte Kickbacks/Bestandsprovisionen, die Sie für Ihre Kunden erhalten, offen. 

Sie werden staunen, wie viel von den gezahlten Provisionen auf den Weg zum Kunden verloren gehen. Machen Sie den Test! 

Vergleichen Sie Ihre Konditionen mit dem Netto-Prinzip VDH

Registrierungsdaten








Aktueller Status





Interesse an...



Registrierung für...


Nachricht (optional)
Rechtliche Hinweise
Ich bestätige eine Erlaubnis nach §34c GewO (künftig §34f GewO) oder eine KWG-Zulassung zu besitzen. Ich verpflichte mich, die übersandten Zugangsdaten und damit verbundenen Inhalte und Informationen nicht an Dritte weiterzugeben, in irgendeiner Weise zugänglich zu machen und/oder weiterzuverarbeiten.

Nachweis z.B. 34c GewO
Sie können Ihren Nachweis auch an 09621 788 25 20 per Telefax senden